• Einleitung

    Hallo!

    Die Überschrift sagt euch gar nichts?

    Das soll sich mit diesem WebQuest ändern!

    Einen Platonischen Körper kennt ihr alle: den Würfel! Wären keine Zahlen auf ihm, sähe er von allen Seiten gleich aus.

    Welche Platonischen Körper gibt es noch? Wie sehen diese aus?

  • Aufgabe

    Findet heraus, was das Besondere an Platonischen Körpern ist.

    Was unterscheidet sie von anderen geometrischen Körpern?

    Sucht nach Informationen im Internet und bastelt jeder einen Körper.

    Die gesammelten Informationen rund um dieses Thema sollt ihr den anderen Schülerinnen und Schülern am Ende präsentieren.

  • Material

     Quelle

    Name  Tetraeder  Hexaeder  Oktaeder  Dodekaeder  Ikosaeder
       Bild:120px-Tetrahedron-slowturn.gif  Bild:120px-Hexahedron-slowturn.gif  Bild:120px-Octahedron-slowturn.gif  Bild:120px-Dodecahedron-slowturn.gif  Bild:120px-Icosahedron-slowturn.gif
    Netz        
     

    Für die Bearbeitung dieses WebQuest wurden folgende Internetseiten verlinkt.

      http://www.walter-fendt.de/

      http://www.mathecafe.de/

      http://www.wikipedia.de/

      http://home.fonline.de/

    Die Grafik haben wir der folgenden Seite entnommen: http://www.crystalgrowing.com/crystal-lab/povray/galery.htm

    Die Tabelle haben wir hier gefunden.

    Wir bedanken uns für die Nutzung dieser Seiten!

  • Vorgehen

    1. Mit Hilfe der Quellen sollt ihr euch zunächst einen Überblick verschaffen, was Platonische Körper sind.
    2. Tragt die gefundenen Informationen in die Tabelle ein. Benutzt dazu das Schreibprogramm eures Computers.
    3. Sucht außerdem nach Informationen zu Platon. Schreibt die Informationen, die ihr wichtig findet, in eigenen Worten auf. Benutzt dazu das Schreibprogramm eures Computers.
    4. Findet heraus, was die Namen der Platonischen Körper auf Deutsch bedeuten. Wie hängen Name und Form zusammen? Hier kann eure ausgefüllte Tabelle weiterhelfen!
    5. Jeder Schüler aus eurer Gruppe wählt einen Platonischen Körper aus und bastelt diesen. Die Bastelvorlagen gibt es beim Lehrer.
    6. Erstellt aus den gesammelten Informationen ein Plakat. In einer Präsentation vor der Klasse sollt ihr dieses und die gebastelteten Körper vorstellen. Die Präsentation sollte zum Beispiel zeigen, was das Besondere an Platonischen Körpern ist und welche es gibt.
  • Erwartung

     
    Anfänger
    Fortgeschrittene
    Könner
    Tabelle
    Tabelle ist vorhanden. Tabelle ist korrekt. Tabelle ist richtig und übersichtlich.

    Modell

    Modelle wurden gebastelt.

    Modelle sind weitestgehend ordentlich.

    Modelle wurden sogfältig hergestellt.

    Plakat
    Alle wichtigen Informationen sind vorhanden. Übersichtlich gestaltetes Plakat. Das Plakat ist sehr ansprechend. Die Infos sind gut verständlich dargestellt .
    Präsentation
    Die Präsentation enthält nicht viele Informationen. Die Präsentation enthält interessante Informationen; man kann ihr gut folgen. Präsentation ist geübt und perfekt ausgeführt worden.

    Gruppe

    Ihr arbeitet fast nur alleine und haltet euch nicht an Absprachen.

    Ihr arbeitet gut zusammen und haltet euch an Abmachungen.

    Die Zusammenarbeit klappt reibungslos.

    Durch die gleichen Flächen eignet sich der Hexaeder sehr gut zum Würfeln.

    Wie ist das mit den anderen Platonischen Körpern? Könnte man damit auch würfeln?

    Wenn ihr keine Antwort finden könnt, probiert es doch einfach mal aus!