• Einführung

    Kennt ihr Tuwörter? Wisst ihr, welche Namen sie noch haben? Und findet ihr sie im ganzen Satz?

     

    Paul und Mo spielen Fußball.

     

    Ich war einkaufen.

     

    Gestern sind wir mit unserem Hund spazieren gegangen.

     

    Werden wir gewinnen?


    Wenn ihr dieses Webquest bearbeitet, lernt ihr bestimmt, welches hier die Tuwörter (Verben) sind!

  • Aufgabe

    • Am besten arbeitet ihr in einer Gruppe an diesem Webquest.
    • Bleibt mit eurer Gruppe während der Arbeit zusammen.
    • Ihr könnt diese Rollen verteilen:
    1. Vorleser (liest allen die nächste Aufgabe vor)
    2. Zeitwächter (passt auf, dass die Arbeitszeit eingehalten wird)
    3. Fragensteller (fragt bei jedem Kind nach, ob es alles verstanden hat)
    4. Kontrolletti (kontrolliert, ob alle nach der Arbeitsphase ein Ergebnis haben, wie Stichwörter oder Regeln und ob alle aufpassen)

    Hier könnt ihr euch die Kärtchen dafür ausdrucken und an die Kinder verteilen:

    Aufgabenkärtchen für die Gruppenarbeit

    • Ihr könnt zu Tuwörtern (Verben) ein Plakat erstellen und einen Vortrag für die Klasse vorbereiten.
    • Im Material findet ihr jede Menge Informationen zu Tuwörtern (Verben), ihr müsst aber nicht alle Aufgaben bearbeiten. Nummer 1 bis 3 sind wichtig!
    • Verteilt die Aufgaben. Wer liest welche Informationen aus dem Material? Verabredet, wer welches Unterthema vorbereitet und dazu schreibt!
    • Schreibt immer Stichwörter zu jedem Unterthema! Damit könnt ihr euren Vortrag üben und euer Plakat gestalten!
    • Findet zu jedem Unterthema einen Beispielsatz, mit dem ihr anderen Kindern erklärt, was ihr meint!
    • Besprecht nach jeder Arbeitsphase, was ihr jetzt wisst und was euch noch fehlt!
    • Lest euch am Ende eure Stichwörter vor und eure Regeln, die auf dem Plakat stehen sollen!
    • Überprüft genau! Verstehen alle Kinder der Gruppe, was gemeint ist?
    • Klebt alle Regeln übersichtlich untereinander! Welche Reihenfolge wählt ihr? Denkt an die Überschrift!
    • Übt euren Vortrag und eure Plakatvorführung!
    • Die Übungen im Material sind für euch selbst, dort merkt ihr, wie viel ihr schon über Tuwörter (Verben) gelernt habt. Ihr könnt aber auch Übungen für euren Vortrag daraus ableiten.
    • Ihr könnt am Ende eure Gruppenarbeit selbst bewerten.
  • Material

    Hier findet ihr Materialien zur Bearbeitung eurer Aufgabe.

    Zum Anfang:

    Damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, was Tuwörter (Verben) sind, gibt es hier eine Spielanleitung. Das ist ein guter Anfang für Kinder, die Tuwörter (Verben) noch gar nicht kennen:

    Spielanleitung für Tuwörter (Verben)

     

    1. Tuwörter heißen auch Verben. Hier findet ihr die Erklärung:

    Erklärung

     

    Hier gibt es ein Mini-Büchlein für Tuwörter (Verben), gut erklärt:

    Mini-Büchlein zur Erklärung

     

    2. Tuwörter (Verben) können in verschiedenen Zeiten stehen. Deshalb werden sie manchmal auch Zeitwörter genannt. Die verschiedenen Zeitformen lernt ihr hier kennen:

    Zeitformen (mit deutschem Namen) Klicke auf der Seite zweimal auf den gelben Pfeil rechts!

     

    Für die Übungen zu den Zeitformen braucht ihr unbedingt den richtigen lateinischen Namen dafür:

    Gegenwart - Präsens (ich gehe)

    zusammengesetzte Vergangenheit - Perfekt (ich bin gegangen, besteht immer aus zwei Wörtern)

    einfache Vergangenheit - Präteritum (ich ging, besteht aus einem Verb, daher einfach)

    Zukunft - Futur (ich werde gehen)

    Und hier die Übungen zu den Zeitformen:

    Übungen zu den Zeitformen

     

    3. Die kleinen Wörter er, sie, es, wir, ihr, sie heißen Fürwörter (Pronomen). Hier seht ihr, wie sich die Tuwörter (Verben) mit den Fürwörtern (Pronomen) verändern:

    Tuwörter (Verben) verändern sich mit Fürwörtern (Pronomen)  Klicke auf dieser Seite einmal auf den gelben Pfeil rechts!

    Das ist eine Übung, bei der ihr selbst Tuwörter (Verben) richtig einsetzen könnt:

    Tuwörter (Verben)  einsetzen I

    Tuwörter (Verben) einsetzen II

     

    4. Hier findet ihr Übungen für die gelernten Zeitformen und Fürwörter (Pronomen):

    Übungen zu Zeitformen - gemischt

    Übung zum Präteritum (einfache Vergangenheit) und Präsens (Gegenwart)

     

    5. Die meisten Tuwörter (Verben) haben gleiche oder ähnliche Vergangenheitsformen. Die unregelmäßigen Tuwörter (Verben) (Ausnahmen bei den Tuwörtern) findet ihr hier in der Liste:

    unregelmäßige Tuwörter (Verben)

     

    6. schwierige Zusatzaufgabe:

    Es gibt sogar noch eine Vergangenheitsform für Dinge, die schon in der Vergangenheit lange zurück lagen und vergangen waren. 

    Beispiel: Als ich in die Schule kam, hatte ich vorher einen neuen Ranzen bekommen.

    Sie wird meistens aus dem Hilsverb hatte und der Vergangenheitsform des Tuwortes (Verbs) zusammengesetzt. Man nennt diese Zeitform vollendete Vergangenheit oder mit lateinischem Namen Plusquamperfekt.

    Übung zum Perfekt und Plusquamperfekt

     

    7. Wollt ihr auch noch die Zukunftsformen üben?

    Übungen zum Futur I und II

  • Anforderungen

    • Konntet ihr konzentriert und zügig arbeiten?
    • Habt ihr das Wichtigste über Verben herausgefunden?
    • Ist euer Plakat übersichtlich und verständlich?
    • Könnt ihr all das auch noch gut vortragen?

    Jetzt könnt ihr mit einem Partner oder der Gruppe eure Arbeit selbst bewerten. Hier findet ihr dafür den Bewertungsbogen:

    Bewertungsbogen

    Besprecht eure Einschätzung dann mit eurer Lehrerin oder eurem Lehrer.

     

    Lösungen zur ersten Seite:

     

    Paul und Mo spielen Fußball.

    Was kann man hier tun? Klar, spielen ist das Tuwort (Verb). Das war einfach.

     

    Ich war einkaufen.

    Es gibt zusammengesetzte Tuwörter (Verben) wie kennen lernen, einkaufen gehen, schlafen gehen, ...

    So ist es auch hier, außerdem steht das Tuwort (Verb) hier in der Vergangenheit (war).

     

    Gestern sind wir mit unserem Hund spazieren gegangen.

    Wieder ein zusammengesetztes Tuwort (Verb) und die zusammengesetzte Vergangenheitsform (Perfekt).

     

    Werden wir gewinnen?

    Beide Wörter sind das Tuwort (Verb), weil die Zeitform Zukunft ist (Futur I).

  • Ausblick

    Sicher kennt ihr euch jetzt gut aus mit Tuwörtern (Verben).

    Dann könnt ihr hier noch ein witziges Spiel dazu spielen: Es heißt Galgenmännchen oder Hangman. Na, kriegt ihr´s raus?

    Spiel Galgenmännchen zu Tuwörtern (Verben)

     

    Zusatzaufgabe:

     

    1. Lies das Gedicht von Paul Maar! Es hat viel mit Tuwörter (Verben) zu tun.

     

    Sägen sägen  von Paul Maar

     

    Mit Sägen kann man sägen,

    mit Riegeln kann man riegeln,

    mit Spritzen kann man spritzen,

    mit Spiegeln kann man spiegeln,

    mit Zügeln kann man zügeln,

    in Wiegen kann man sich wiegen,

    aber mit Flügeln kann man nicht flügeln,

    mit Flügeln kann man nur fliegen.


    2. Finde noch mehr Tuwörter (Verben), die mit einem gleichen oder ganz ähnlichen Namenwort (Nomen) verwandt sind!

    TIPP: drucken - der Drucker, bohren - der Bohrer, spitzen - der Spitzer, mähen - der Rasenmäher, ...

    3. Bastle daraus ein Gedicht wie Sägen sägen. Setze das anders klingende Namenwort (Nomen) dabei auch an das Ende!

    4. Lies dein Gedicht der Lehrerin/dem Lehrer und deiner Klasse vor!

  • Lehrerinfos