• Einführung

    Wenn Sarah groß ist, möchte sie Modedesignerin werden. Dazu muss man nicht nur gut nähen können, sondern auch ein Auge für Schnitt und Muster entwickeln. Sarah schaut sich daher Mamas neue Tischdecke ganz genau an. Tante Elisabeth hat sie aus Afrika mitgebracht. Aber das Muster ist ganz schön kompliziert. 
    "Mama, wie kann man denn so ein tolle Muster drucken?", fragt Sarah begeistert. Die Mutter antwortet: "Zuerst muss sich jemand so ein Muster ausdenken. Also eine Form oder eine bestimmte Figur, die dann immer wieder aufgedruckt werden soll. Man zeichnet daher eine kleine Vorlage, die dann in regelmäßigen Abständen aneinander gelegt wird. Wenn man das Muster nicht symmetrisch anlegt, dann wird es unregelmäßig. Man muss also sehr sorgfältig sein."

     

    Das möchte Sarah auf einem Blatt Papier ausprobieren. Sie macht sich auf die Suche nach schönen Formen, die sie in ihr Muster einarbeiten kann.

    

  • Aufgabe

    Entwickelt zu zweit ein Muster für eine Klassencollage. Dabei ist es natürlich egal, ob es ein Muster für eine Tischdecke, ein tolles Kleid oder das Trikot des Lieblingsvereins werden soll. Dies sollte auf ein DIN A 4 Blatt gemalt werden. Nehmt ein Blatt mit Rechenkästchen, denn darauf kann man viel einfacher ein regelmäßiges Muster anlegen. 

    Ein paar Ideen für eure Muster gibt es auf der Materialseite.

     

  • Material

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten ein eigenes Muster zu entwerfen. Der Computer vervielfältigt euer Muster auf eine größere Fläche. Ihr müsst es allerdings noch richtig einfärben. Klickt hier.

    Natürlich kann man auch Muster entwerfen, die aus verschiedenen Formen erstellt sind. Dabei hilft euch das Rechenpapier um die Vorlage zu vervielfältigen. Klickt hier.

    Muster findet man nicht nur auf Stoff, sondern auch bei anderen Dingen im Alltag. Mit Verbundsteinen lässt sich beispielsweise auf dem Bürgersteig ein bestimmtes Muster legen. Könnt ihr es nachbauen? Klickt hier.

    Dieser Ordner ist leer.
  • Anforderungen

    Beim Zeichnen von Mustern ist sorgfältiges Arbeiten besonders wichtig. Dafür sind folgende Dinge zu beachten:

    • Wir beschäftigen uns aufmerksam mit den Materialien.
    • Wir arbeiten freundlich miteinander und streiten nicht.
    • Wenn wir ein Problem haben, fragen wir nach und lassen uns helfen.
    • Wir helfen uns gegenseitig.
    • Wir arbeiten ordentlich und sorgfältig.

    Am besten nehmt ihr ein Blatt mit Rechenkästchen, um euer Muster zu erstellen und dann die Fläche des DIN A4 Blattes damit zu füllen. Einen Bogen zur Bewertung eurer Arbeit findet ihr hier.

  • Ausblick

    Besonders Interessante Muster entstehen auch durch Spiegeln der Vorlage. Der Computer hilft euch bei diesen besonders komplizierten Mustern weiter. Klickt hier.

    Schaut euch diese tollen Muster an. Einige von ihnen sind ohne eine quadratische oder rechteckige Vorlage entstanden. Stattdessen wurde mit Symmetrien gearbeitet. Versucht doch auch mal ein solches Muster zu entwerfen. Klickt hier.

  • Lehrerinfos