• Einführung

    "Wir müssen noch kurz bei Oma vorbei und dann fahren wir nach Hause", sagt Leonies Mutter und startet das Auto. Langsam rollen sie vom Parkplatz des Schwimmbades. Müde schaut Leonie aus dem Fenster, den Weg zur Oma kennt sie schon lange.
    Plötzlich fällt ihr ein Verkehrszeichen auf, an das sie sich gar nicht erinnern kann. Husch, schon ist es vorbeigeflogen.
    "Mama, war da gerade ein Verkehrszeichen mit Fünfern und einem t drauf?", fragt sie verwundert. "Ja, mein Schatz. Das ist eine Fünf-Komma-Fünf und ein kleines t. Solch eine Angabe müsstest du doch aus der Schule kennen", antwortet die Mutter. "Hmm", macht Leonie unsicher. "Na, das kleine t ist die Abkürzung für Tonnen. Ein Lastwagen, der schwerer als fünfeinhalb Tonnen ist, darf dort nicht weiterfahren", sagt ihre Mutter, als sie an der roten Ampel anhalten müssen.

    "Aber was könnte man denn transportieren, so dass der Lastwagen nicht mehr als 5,5 Tonnen wiegt?", fragt Leonie. "Da gibt es viele Dinge, die ein größeres Gewicht haben und mit Lastwagen transportiert werden", antwortet die Mutter. 

    Möchtest du mit Leonie erforschen, was ein LKW aufladen kann, damit er nicht mehr als 5,5 Tonnen wiegt und das Verkehrsschild passieren darf? Was müsste ein LKW aufladen, dass er das Verkehrsschild nicht passieren dürfte? 

  • Aufgabe

    Arbeite mit einem Partner. Eure Aufgabe ist es, einen LKW so zu beladen, dass er das Schild passieren darf, also insgesamt nicht mehr als 5,5 Tonnen wiegt.

    Tipps: 

    Auf der Materialseite findet ihr ein Arbeitsblatt mit einigen schweren Dingen, die euer LKW als Ladung transportieren könnte. Natürlich könnt ihr aber auch andere Sachen einladen. 

    Zum Beispiel könntet ihr eine Tabelle anlegen, in der ihr eure verschiedenen Ladungen aufschreiben und vergleichen könnt. 

  • Material

    Wenn ihr nicht mehr genau wisst, wie viel Kilogramm eine Tonne ergeben, klickt hier.

    Auf diesem Arbeitsblatt findet ihr verschiedene schwere Dinge, die ihr in euren Lastwagen laden könnt. Vergesst nicht, das Gewicht der Waren in Tonnen umzurechnen. Klickt hier, dann druckt das Blatt aus. 

    Dieser Ordner ist leer.
  • Anforderungen

    Natürlich dürft ihr gerne zusammenarbeiten. Für Partnerarbeit gelten die folgenden Regeln:

    •  Wir beschäftigen uns aufmerksam mit den Materialien.

    • Wir arbeiten freundlich miteinander und streiten nicht.
    • Wenn wir ein Problem haben, fragen wir nach und lassen uns helfen.
    • Wir helfen uns gegenseitig.
    • Wir rechnen sorgfältig und füllen unser Arbeitsblatt leserlich aus.

    Einen Bogen zur Bewertung eurer Arbeit findet ihr hier. 

  • Ausblick

    Hier findet ihr einige Aufgaben, die sich mit dem Umrechnen von verschiedenen Gewichtseinheiten beschäftigen. 

    Bei dieser Aufgabe sollt ihr Paare gleicher Gewichte finden, die einmal in kg oder g und einmal in t angegeben sind. Klickt hier.

    Die Umrechnung von t in kg und von kg in t könnt ihr hier ganz gezielt üben. Klickt hier. Dann druckt das Blatt aus.

    Als nächstes werden euch mehrere Lösungen angezeigt und ihr sollt die richtige finden. Klickt hier.

    Zum Schluss könnt ihr eure Fähigkeiten in einem Quiz auf die Probe stellen. Klickt hier.

  • Lehrerinfos