• Einführung

    Über das Internet kannst du deinen Freunden schreiben oder auch mit ihnen chatten. Du kannst aber auch im Internet neue Menschen kennenlernen, die auch deine Freunde werden wollen. Internet-Freundschaften unterscheiden sich aber von normalen Freundschaften.

  • Aufgabe

    Bildet mit 3 - 4 Kindern eine Gruppe und bekommt gemeinsam heraus, worauf ihr bei Internet-Freundschaften achten solltet. Achtet dabei besonders auf die Tipps der Fachleute und werdet so selbst zu Experten.

    • Druckt für jeden in eurer Gruppe einen Arbeitsplan und ein Arbeitsblatt aus!

    • Teilt die Aufgaben auf! Wer kümmert sich um was?

    • Es ist ein Film und eine Fotostory zu schauen und es gibt Tipps zum Anhören. Überlegt euch, wie ihr mitschreiben und euch das merken könnt. Vielleicht solltet ihr auch zu zweit eine Seite besuchen, denn vier Ohren hören mehr als zwei. Schaut euch den Film mit Eddie, dem Pinguin, und die Fotostory mit Lisa ruhig öfter an, damit ihr wirklich alles mitbekommt! Hört euch auch die Beispiele öfter an! Macht euch auf dem Arbeitsblatt Notizen!

    • Sammelt eure Hinweise und überlegt zusammen, welches die allerwichtigsten sind!

    • Stellt euch vor, dass das Internet eine Straße ist, auf der sich viele Kinder bewegen. Malt auf Papier Verkehrsschilder, auf denen ihr vor Gefahren mit Freunden warnt. Hängt diese Schilder in eurer Klasse auf!

    • Stellt die Schilder den anderen in eurer Klasse vor! Sprecht euch vorher ab, wer welches Schild vorstellt!

    • Habt ihr noch andere Ideen, wie ihr vor den Gefahren warnen könnt? Vielleicht durch ein Plakat, was ihr zusammen erstellt und in der Schule aufhängt? Denn nicht nur die Kinder in eurer Klasse sind im Internet unterwegs, sondern viele andere auch.

    • Druckt für jeden in eurer Gruppe einen Selbstbewertungsbogen aus und bearbeitet ihn!

  • Material

    Druckt für jeden in eurer Gruppe diese Blätter aus:

    Eure Arbeitsmaterialien


    Arbeitsplan

    Arbeitsblatt

    Materiallinks


    Chatikette

    Kann ich einen Freund im Internet finden?

    Geheime Einstellungen - ganz privat

    Selbstbewertungsbogen


    Selbstbewertungsbogen

    Den Selbstbewertungsbogen erst zum Schluss bearbeiten.

  • KinderServer

    KinderServer

    Der KinderServer sorgt dafür, dass Schülerinnen und Schüler sich in einem sicheren Surf Modus bewegen, wenn sie mit internetfähigen Geräten arbeiten.

  • Anforderungen

    Expertinnen und Experten arbeiten so:

    • Sie arbeiten mit anderen zusammen, teilen die Aufgaben auf und unterstützen die Gruppe.

    • Sie notieren das Wichtigste aus Hör- und Filmbeispielen.

    • Sie fassen ihren Text in drei bis Worten zusammen.

    • Sie gestalten aus ihrem Text für alle erkennbare Warnschilder.

    Als Ergebnis können Expertinnen und Experten:

    • die Warnschilder anderen vorstellen und erklären.

    • Fragen zu Freunden im Internet beantworten.

    • ihre Arbeit selbst bewerten.

  • Ausblick

    • Nun kennst du dich mit Gefahren um falsche Freunde im Internet aus. Vielleicht ist jetzt auch der Chat etwas für dich. Informiere dich zur Sicherheit noch einmal bei Freunde im Internet und Seitenstark-Chat.

    • Jetzt kannst du auch im ersten Teil von diesem Quiz die richtigen Antworten geben.

  • Lehrerinfos