• Einführung

    Regenbögen sind recht selten. Aber immerhin so häufig, dass eigentlich jeder einmal einen gesehen hat.  

    Weißt du, wie Regenbögen enstehen? Es muss gerade geregnet haben und die Sonne wird auch gebraucht.

    Finde heraus, was genau hinter dem prachtvollen Farbenspiel steht.

  • Aufgabe

    Bildet eine Gruppe aus zwei bis drei Kindern, die gerne zusammenarbeiten möchten.

    Zeichnet einen Regenbogen aus dem Gedächtnis.

    Informiert euch dann mit Hilfe der Links über Regenbögen - zum Beispiel über ihr Aussehen und ihre Entstehung.

    Notiert eure Erkenntnisse in den Forscherbögen. Organisiert mit eurer Gruppe eine Ausstellung oder eine "Kunstwerkstatt".

    Am besten arbeitet ihr so:

    • Notiert wichtige Dinge.
    • Überlegt passende Überschriften zu den Texten und beschriftet die Zeichnungen.
    • Schreibt eigene Erklärungen auf.

    Vorschläge für Forscherbögen findet ihr hier.

     

  • Material

  • Anforderungen

    Notiert die Ergebnisse in den Forscherbögen oder erstellt eigenes Material. Haltet zum Beispiel ein kurzes Referat, oder malt/klebt ein Plakat. 

    Legt euren Mitschülerinnen und Mitschülern bunte Stifte zurecht und lasst sie einen "echten" Regenbogen oder ein Prisma malen.

    Ihr könnt auch gemeinsam mit anderen Kindern ein Infoblatt für eure Eltern schreiben. Sprecht dies in der Klasse ab.

     

    Hat alles gut geklappt? Hier kann jeder seinen Bewertungsbogen ausfüllen.

     

  • Ausblick

    Hast du Lust zum Thema "Regenbogen" weitere Experimente zu machen? Dann schaue hier nach:

    Experimente für drinnen

    Experimente für draußen

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Lehrerinfos