• Hinweis

    Was lerne ich als Schüler?

    Im diesem Lernpfad geht es um die wichtigsten Begriffe zum Thema Datenschutz wie um das Datengeheimnis, um den Begriff der informationellen Selbstbestimmung und um den Unterschied zwischen personenbezogenen Daten und besonderen Arten von personenbezogenen Daten. 

    Nachdem ich diesen Lernpfad durchgearbeitet habe

    • erkenne ich die Wichtigkeit des Datenschutzes,
    • kenne ich die gesetzliche Grundlage zum Thema Datenschutz,
    • verstehe ich die Bedeutung des Begriffes der "informationellen Selbstbestimmung",
    • weiß ich, was man unter personenbezogene Daten versteht,
    • gehe ich bewusster mit persönlichen Informationen um,
    • gehe ich sensibler mit besonders schützenswerten Daten um.
  • Einführung

    Es geht los!

    Sehen Sie sich zunächst folgenden Comic an: 

    Dieses Video ist ohne Ton.

    Falls Ihr Browser das Video nicht abspielen kann, führen Sie bitte einen Download durch:

    Machen Sie sich Notizen

    Auf welches Gesetz bzw. welchen Paragraphen bezieht sich Frau Klein?

    Recherchieren Sie im Internet nach dem entsprechenden Gesetzestext und notieren Sie sich diesen.

  • Informationelle Selbstbestimmung

    Unsere Daten sind durch die informationelle Selbstbestimmung geschützt. Doch warum sind unsere Daten schützenswert? Werden Daten nicht schon seit längerem erhoben? Doch - aber es besteht ein großer Unterschied darüber, ob Daten z. B. in einer Kartei oder einer Datei erfasst werden. Karteien müssen von Hand sortiert werden, mit einer Datenbank hingegen können tausende von Datensätzen innerhalb von Sekunden sortiert, abgefragt und ausgewertet werden. 

    Was sich hinter dem Begriff der informationellen Selbstbestimmung verbirgt und wo die Grenzen der Selbstbestimmung sind, soll nachfolgendes Video zeigen.

    Arbeitsauftrag
    • Sehen Sie sich zunächst einmal den Film an.
    • Erstellen Sie nun aus dem Gedächtnis heraus ein Mindmap.
    • Sehen Sie sich den Film erneut an und ergänzen Sie Ihr Mindmap entsprechend.

    Falls Ihr Browser das Video nicht abspielen kann, führen Sie bitte einen Download durch:

    Testen Sie sich selbst!

    .. verwendet das Quiz-Skript Framework

  • Personenbezogene Daten

    Was sind personenbezogene Daten?

    Gesetzliche Grundlage ist das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

    §3 Absatz (1)

    "Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person." 

    §3 Absatz (9)

    "Besondere Arten personenbezogener Daten sind Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben."

    Welche Daten sind personenbezogen?

    Welche Daten denn nun personenbezogen sind, erfahren Sie im nachfolgenden Video:

    Falls Ihr Browser das Video nicht abspielen kann, führen Sie bitte einen Download durch:

    Das Video über Paul wurde freundlicherweise von der Firma HvS-Consulting AG, München zur Verfügung gestellt.
    Es darf nur für diesen Lernpfad verwendet werden!
     
    Ab wann sind Daten personenbezogen?

    Um personenbezogene Daten handelt es sich immer dann, wenn diese direkt oder indirekt einer Person zugeordnet werden können. Die Angabe "Augenfarbe: grün" allein, ist noch keine personenbezogene Information: "Etwa 3 % der Weltbevölkerung haben die Augenfarbe grün".

    Sobald jedoch die Augenfarbe grün beispielsweise auf der Karteikarte des Patienten Markus Schulz eingetragen ist, handelt es sich um eine personenbezogene Information. In diesem Fall der Klassiker: durch Namensnennung.

    Im Umsatzbericht der Firma XY KG steht: "Die Filiale West weist aufgrund mangelnder Betreuung sehr schlechte Verkaufszahlen auf!" Die Tatsache, dass jede Filiale nur von einem Außendienstmitarbeiter betreut wird, lässt hier den Rückschluss auf die entsprechende Person - nennen wir sie Egon Müller - zu. Auch hier handelt es sich um ein personenbezogenes Datum.  

    Testen Sie sich selbst!

    .. verwendet das Quiz-Skript Framework

  • Ausblick

    Wie geht es weiter?

    Welche Rechte ein Bürger in Bezug auf seine erhobenen Daten hat, wird im Lernpfad "Datenschutz im betrieblichen Kontext - aus der Sicht des Bürgers" behandelt. Dort geht es um rechtmäßige und missbräuchliche Datennutzung sowie die gesetzlich vorgegebenen Möglichkeiten jedes Bürgers zur Durchsetzung seiner Rechte.

     

     

  • Lehrerinfos