• 1

    Planung ihrer Mahlzeit

    Sie befinden sich in folgender Situation: Ihr Schultag endet um 13 Uhr. Sie haben an diesem Tag wenig Hausaufgaben, keine familiären Verpflichtungen und keine Freizeittermine. Am nächsten Tag ist wieder Schule. Sie beschließen, für sich und einen Freund/eine Freundin am Abend zu kochen.

    Entscheiden Sie sich nun für ein Gericht, dass Sie selbst zubereiten wollen. (Dabei dürfen Sie jedoch keine Komplett-Fertiggerichte, z.B. TK-Fertigpizza, wählen, wohl aber 

    Teil-Convenience Produkte, z.B. Kartoffelbrei aus der Tüte).

    Wo wählen Sie üblicherweise die Rezepte für ihre Mahlzeit aus? 

    a)Kochbuch

    b)Zeitschrift  

    c) Internet 

    d) aus meinem Gedächtnis

  • 2

    Ihre Grundeinstellung zum Essen

    Wählen Sie eines  der folgenden  neun Felder, das Ihre Grundeinstellung  trifft.

                     

     Zeit und Geld ->

     

     

    Meine Haltung:

      

     

    1) „.Es soll in erster Linie schnell gehen.“

     

    2) „.Es soll vor allem billig sein.“

     

    3) „Für gutes Essen nehm’ ich mir gern Zeit und geb’ auch was mal was mehr dafür aus als üblich.“

    a)„Essen muss vor allem ‚gesund ‚sein“

     

     

     

    b) „Beim Essen bin ich Feinschmecker.“

     

     

     

    c) „Hauptsache es macht satt!“

     

     

    Unwahrscheinliche Kombination

    Was beeinflusst noch Ihre Planung des Essens, z.B. Vorlieben/Abneigungen....

  • 3

    Gewähltes Gericht

    D: Gewähltes Gericht/Getränk:

     

    Geschätzter Zeitaufwand:

     

     

    1. Fleisch/Fisch/ Fleischalternative

    (z.B. Tofu, Ei, etc.)

     

    2. Gemüse oder Salat

    3.Beilage

    (Kartoffeln, Reis, Nudeln...)

    4.Weitere wichtige Zutaten

    Name des Lebensmittels

     

     

     

     

    Portionsgröße (in g)

     

     

     

     

    Garverfahren

     

     

     

     

    Kilokalorien/Portion

     

     

     

     

    Kosten/Portion

    (Zusatzaufgabe)

     

     

     

     

    Erfassen Sie die wesentlichen Zutaten ihrer gewählten Mahlzeit!

    Folgende Websites helfen Ihnen- bei der Rezeptauswahl

           http://www.chefkoch.de

           http://www.daskochrezept.de/

    Tipp: Geben Sie verschiedene Stichwörter ein, um in Frage kommende Rezepte zu finden. Beispiel: Geben Sie bei chefkoch.de den Suchbegriff "Gulasch" ein, bekommen Sie fast 1300 Rezepte vorgeschlagen.Geben sie jedoch die Begriffe "Gulasch" und "Paprika" ein, bekommen Sie lediglich 62 Rezepte vorgeschlagen.Das erleichtert die Auswahl.

    Hinweis: Beide Websites sammeln Rezepte, die die Besucher bewerten, die Rezepte werden aber nicht nach Geschmack, Brauchbarkeit oder gar nach Gesundheitsaspekten beurteilt. Beide Websites finanzierensich durch Werbung! 

     Hinweise zu den Portionsgrößen oder Messgrößen finden Sie hier:
    In manchen Kochbüchern sind auch Messgrößen angegeben.
  • 4

    Berechnung ihrer Mahlzeit/upload ihrer Ergebnisse

    Berechnen Sie den Energiegehalt und die prozentuale Verteilung der hauptnährstoffe mit Hilfe des Nährwertrechners der Uni Hohenheim

    http://www.nutrisurvey.de/info/interaktives/uebersicht.htm

    Klicken Sie auf den Menüpunkt "Lebensmittelanalyse"

    (Eine kurze Video-Anleitung für den interaktiven Nährwertrechner der Uni Hohenheim finden sie hier->)

     

    Bitte geben Sie nur ganze Zahlen in der Spalte der Menge an: also "11" statt "10,5". Geben Sie keinesfalls die Abkürzung für Gramm (g) mit in das Eingabefeld ein: also nur "11" statt "11g", sonst funktioniert der Rechner nicht!Bedenken Sie bitte, dass Sie die Portionsgrößen der von Ihnen gewählten Mahlzeit wieder auf eine Person zurückrechnen müssen! (Meist sind die Mahlzeiten in Kochbüchern auf vier oder zwei Personen bezogen.)

    Kopieren Sie ihr Ergebnis und geben Sie es hier ein-> (Schreiben Sie zu Beginn ihren Namen, ihre Klasse und vergessen Sie ihre Analyse nicht.)

    (oder schicken es an christian-pocher@lss-wiesbaden.de)

  • 5

    Überarbeitung ihrer Mahlzeit

    Entspricht der ermittelte Wert der angestrebten "Ideal-Verteilung" der Hauptnährstoffe: 60% Kohlenhydrate, 30% Fett, 10% Eiweiß? 

    • Wenn "Nein": Tauschen Sie Lebensmittel aus, so dass Sie in etwa auf die gewünschte prozentuale Verteilung kommen
    • Wenn"Ja" Ermitteln Sie Online ihren exakten Tages-Energiebedarf in Kcal: http://www.nutrisurvey.de/info/interaktives/energiebed.htm
      • Wieviel Prozent  ihres Tagesbedarfs entspricht die errechnete Mahlzeit?
      • Mit welchen Lebensmitteln müssten Sie die (restlichen) Mahlzeiten ihres Tages gestalten, um in etwa auf die erforderlliche Gesmatenergiemenge zu kommen und zugleich auf eine wünschenswerte Verteilung der Hauptnährstoffe?
    • Entsprechen die von Ihnen draufhin ausgewählten Lebensmittel in etwa ihren Ernährungsgewohnheiten?
      • Wenn "Ja": :-)
      • Wenn "Nein": Was müssten Sie verändern in ihren Ernährungsgewohnheiten? Was könnte Ihnen bei den wünschenswerten Veränderungen helfen?

     

  • 6

    Bilanzieren sie ihre Ergebnisse

    Überarbeiten Sie ihre Ergebnisse mit Hilfe der nachfolgenden Tabellen/Fragen und geben das Ergebnis hier ein->

    http://louise-schroeder.wiesbaden.schule.hessen.de/Schulformen/fos/fragebogen_ueberarbeitung/index.html

    oder schicken es an: christian-pocher@lss-wiesbaden.de

     

    1) Ist der Kcal-Wert für die gewählte Mahlzeit zu hoch:

     

     

    Ja

     

    Nein

     

    Namen der veränderten Zutaten

     

    Ersparnis  an Kcal

    (kcal energiereiche Zutat minus kcal energiearme Zutat)

    Reduktion der Portionsgrößen

     

     

     

     

    Reduktion einzelner besonders energiereicher Zutaten

     

     

     

     

    Austausch einzelner Zutaten zugunsten energieärmerer Varianten

     

     

     

     

    Verzicht auf bestimmte

    Zutaten

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    2) Ist der prozentuale Fettwert zu hoch:

     

     

    Ja

     

    Nein

     

    Namen der veränderten Zutaten

     

    Ersparnis  an Kcal

    (kcal energiereiche Zutat minus kcal energiearme Zutat)

    Reduktion der besonders fetthaltigen Zutaten

     

     

     

     

    Austausch fetthaltiger Zutaten

     

     

     

     

    Erhöhung des Kohlenhydratanteils

    durch weitere Zutaten

     

     

     

     

    Wahl eines anderen Garverfahrens

     

     

     

     

    Andere Vorschläge:

     

     

     

     

  • Lehrerinfos