• Einstieg

    Typisch Märchen - Zutaten

    Ein Text muss ganz bestimmte Merkmale aufweisen, damit er ein echtes Märchen ist. Im Bild unten siehst du die Märchenzutaten im Überblick. Klicke die Symbole an und lerne alle Märchenzutaten kennen.

    Glückliches Ende Magischer Gegenstand Außergewöhnlicher Ort Heldin / Held Magische Zahlen Gegensätze Die Bösewichte Aufgaben Reime oder Zaubersprüche Auftraggeber Belohnung Einleitung

  • Personen

    Die Heldin / der Held

    Der Held oder die Heldin (z. B. das tapfere Schneiderlein oder Dornröschen) ist die Hauptperson der Geschichte. Zu Beginn des Märchens sind sie meist jung, arm, alleine oder unglücklich. Die Heldin oder der Held muss mehrere Aufgaben lösen, um hinterher mit Glück, Reichtum oder Macht belohnt zu werden.

    Welche Märchenhelden kennst Du schon? Denke dir zum Schreiben eine eigene Heldin oder einen Helden aus.
    Zurück zum Lernpfad

    Die Auftraggeber

    Die Heldin oder der Held im Märchen haben häufig einen Auftrag, den sie lösen müssen. Oft bekommen sie diesen von einem König oder einem Kaiser. Manchmal treffen die Märchenhelden aber auch auf arme, verzweifelte Personen, die dringende Hilfe brauchen und denen sie dann helfen.
    Kennst du Märchen, in denen es Auftraggeber gibt oder Helden, die einer Person in Not helfen? Bekommt dein Märchenheld auch einen Auftrag oder möchte er vielleicht einer verzweifelten Person helfen?
    Zurück zum Lernpfad

    Die Bösewichte

    BösewichterDie Bösewichte, die bösen Gegenspieler (z. B. die Stiefschwester, die Hexe, ein Drache) versuchen, dem Held zu schaden - zu betrügen, zu vergiften, zu töten oder andere schreckliche Dinge - und wollen die Belohnung für sich selbst. Dazu setzen sie alles ein, was in ihrer Macht steht: Zauberei, Gift, eine böse List...
    Welche Bösewichte kennst du schon? Denke dir einen eigenen Bösewicht aus. Wie sieht er oder sie aus? Welche besondere Fähigkeit oder Kraft besitzt er oder sie?
    Zurück zum Lernpfad

    Magische Wesen

    Unwirkliche "Personen" oder magische Wesen, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt und die sprechen können (z. B. der Froschkönig, der gestiefelte Kater). Sie können gut oder böse sein und verleihen dem Text das "Märchenhafte".

    Welche magischen Wesen kennst du schon? Denke dir ein magisches Wesen aus. Ist es gut? Welche besonderen Eigenschaften hat es? Ist es vielleicht ein besonderes Tier?
    Zurück zum Lernpfad

    Die Helfer

    Viele Helden haben auf ihren Abenteuern und bei der Lösung ihrer Aufgaben Helfer, z. B. sprechende Tiere oder gute Feen.

    Kennst du Märchen, in denen Helfer bei der Lösung von Aufgaben helfen? Wie sieht dein Helfer aus? Ist er vielleicht auch ein magisches Wesen oder eine besondere Person?
    Zurück zum Lernpfad

  • Gegensätze

    Ein ganz wichtiges Element im Märchen sind die Gegensätze. Das fromme, schöne und fleißige Kind, die böse alte Hexe usw.

    Finde die fehlenden Adjektive, die im Märchen die Figuren beschreiben.

    • _______ – hässlich
    • klug – _______
    • stark – _______
    • fröhlich - _______
    • _______ – faul
    • feige – _______
    • _______ – groß
    • _______ – reich

    Beschreibe all Deine Figuren im Märchen mit den passenden Adjektiven. Sammle dazu für jede Figur mindestens fünf Adjektive, die das Aussehen, den Charakter oder die Eigenschaften beschreiben.

    Zurück zum Lernpfad

  • Dinge

    Der Ort

    Der OrtMärchen spielen immer an ungewöhnlichen, magischen Orten, z. B. in einem Schloss,
in einem finsteren Wald, bei einem Hexenhäuschen...

    Welche besonderen Orte kennst du aus Märchen? An welchem außergewöhnlichen Ort soll dein Märchen spielen?

    Zurück zum Lernpfad

    Magische Zahlen

    Drei Aufgaben, die gelöst werden müssen, die sieben Zwerge, zwölf Jahre Schlaf - in Märchen kommen häufig magische Zahlen vor, meistens die Zahlen 3, 7 oder 12.

    Kennst du Märchen, in denen magische Zahlen eine Rolle spielen? Gibt es in deinem Märchen vielleicht auch eine Situation, in der eine magische Zahl vorkommt? Welche?

    Zurück zum Lernpfad

    Magische Gegenstände

    In Märchen wimmelt es geradezu von magischen Gegenständen, wie z. B. Aschenputtels Schuhe oder Aladins Wunderlampe.

    Kennst du noch mehr solcher Gegenstände? In welchem Märchen kommen sie vor? Gibt es in deinem Märchen einen magischen Gegenstand, der deinem Helden oder deiner Heldin hilft?

    Zurück zum Lernpfad

    Zaubersprüche oder Reime

    "Spieglein, Spieglein an der Wand", "Sesam öffne dich"...

    Welche Zaubersprüche und Reime aus Märchen kennst du? Kennen deine Märchenfiguren vielleicht auch besondere Zaubersprüche?


    Zurück zum Lernpfad

  • Anfang-Ende

    Typische Einleitung

    Ihr kennt sie alle! Wie lautet die typische Einleitung, mit der Märchen meistens beginnen? Kennst du noch andere Einleitungen? Schreibe eine Einleitung für dein eigenes Märchen. Wie möchtest du beginnen?

    Zurück zum Lernpfad

    Aufgaben, die der Held oder die Heldin erfüllen muss

    Die Heldin oder der Held muss im Märchen meist bestimmte Aufgaben erfüllen oder Probleme bewältigen.

    Welche besondere Aufgabe wird deine Heldin oder dein Held lösen? Oder gibt es vielleicht ein verzwicktes Problem, um das er oder sie sich kümmern muss?

    Zurück zum Lernpfad

    Die Belohnung am Ende

    Ganz typisch für Märchen ist das Happy End, in dem der Held oder die Heldin immer eine Belohnung bekommt. Das ist nicht immer nur Gold, sondern es können auch eine Hochzeit, Macht oder ein ganz besonderes Geschenk sein.

    Welche "Belohnungen" kennst du noch aus Märchen? Welche Belohnung bekommt dein Held / deine Heldin in deinem Märchen?

    Zurück zum Lernpfad

    Glückliches Ende

    Ganz wichtig und ganz typisch für Märchen ist das Happy End, das glückliche Ende, in dem der Held oder die Heldin immer eine Belohnung bekommt.

    Kannst du erzählen, wie die Märchen enden, die du kennst? Wie soll dein eigenes Märchen enden?

    Zurück zum Lernpfad

  • Rezept

    Märchen “kochen“

    So schreibe ich mein eigenes Märchen

    Zutaten

    1    Held oder Heldin

    1    Bösewicht

    1    Auftraggeber 
oder 1 Person, die Hilfe braucht
    1-3 Helfer (Zauberer, Feen, sprechende Tiere, ...)
    1    außergewöhnlicher Ort
    1    Einleitung
    1    Happy End mit Belohnung

    Zum Würzen
    • Gegensätze
    • Magische Wesen oder Gegenstände
    • Zaubersprüche oder Reime nach Belieben
    • Magische Zahlen
    Zubereitung
    • Man nehme einen Helden oder eine Heldin, die auf einen

      Auftraggeber oder eine hilfesuchende Person treffen.

    • Der Held / die Heldin nimmt die Aufgabe an und trifft kurz darauf den gefährlichen und mächtigen Bösewicht.
    • Der Bösewicht ist sehr mächtig und gefährlich, deshalb schafft der Held / die Heldin die Aufgabe zunächst nicht.
    • Die Helfer oder die magischen Wesen helfen dem Helden oder der Heldin bei der Aufgabe, so dass er / sie den Bösewicht besiegen kann.
    • Am Ende gewinnt das Gute und es gibt eine Belohnung für die Guten.
    • Damit dein Märchen noch spannender wird, würze es mit vielen gegensätzlichen Adjektiven, magischen Personen, Gegenständen oder Zahlen.

      Viel Spaß beim Schreiben!
  • Ausblick

    Checkliste für dein Märchen

    1. Sucht euch einen Partner/eine Partnerin und lest das selbstgeschriebene Märchen.
    2. Beim zweiten Lesen nehmt ihr euch diese Checkliste zur Hand und überprüft, ob alle Merkmale enthalten sind.
    3. Hakt ab, welche Kategorien dem Märchen entsprechen und schreibt ein kurzes Feedback.
  • Lehrerinfos